A K T U E L L E S

§ 31 Absatz 1 Ziffer 1 AufenthG geändert

§ 31 AufenthG: Eigenständiges Aufenthaltsrecht der Ehegatten

(1) Die Aufenthaltserlaubnis des Ehegatten wird im Falle der Aufhebung der ehelichen Lebensgemeinschaft als eigenständiges, vom Zweck des Familiennachzugs unabhängiges Aufenthaltsrecht für ein Jahr verlängert, wenn
  • 1. die eheliche Lebensgemeinschaft seit mindestens drei Jahren (vorher zwei Jahre) rechtmäßig im Bundesgebiet bestanden hat oder
  • 2. der Ausländer gestorben ist, während die eheliche Lebensgemeinschaft im Bundesgebiet bestand


Zurück zur letzten Seite ...